Berichte

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen über besondere Ereignisse und Highlights in unserem Vereinsleben berichten, die sich in diesem Jahr ereignet haben.

Jedermann – Wanderung auf dem Kassel-Steig in 2019 und 2020

„Nur wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen.“

(Johann Wolfgang von Goethe)

Unter diesem Motto stellt der Wanderverein Niederkaufungen in diesem Jahr unser Wanderziel 2019 der Jedermann-Gruppe. Wir wollen in den Jahren 2019 und 2020 den 157 km langen Kassel-Steig erwandern. Um mehr Mitwanderer zu gewinnen, wollen wir entgegen der Vorjahre nicht am Mittwoch sondern am Sonntag unsere Wanderungen durchführen. Auch haben wir eine gezielte Werbung für unsere Wanderungen in die Tageszeitung (HNA) einstellen lassen.

1. Etappe.

Am Sonntag, den 14. April trafen sich 26 Wanderinnen und Wanderer bei strahlendem Sonnenschein aber niedrigen Temperaturen zur ersten Wanderung von Kaufungen nach Wellerode. Unser zusätzliches Werben in der Tageszeitung war erfolgreich, denn neben 13 Wanderer aus dem eigenen Verein haben sich 13 weitere Wanderer aus dem Raum Kassel uns angeschlossen. Nachdem die Pkw’s für die Rückfahrt vom Wanderziel umgesetzt waren, startete die Wandergruppe gemeinsam an unserer Weinberghütte am Steinertsee – hier wurden wir mit einem frischgebrühtem Kaffee begrüßt. Unser Weg führte uns zur Haltestelle Oberkaufungen – mit einem Hinweis unseres Wanderführers Alfred auf das Jahreswandertreffen am 27.04. – weiter durch schmale Oberkaufunger Gassen vorbei an der Stiftskirche zu einem steilen Anstieg bis zur Querung der B 7 bei der Ziegelhütte. Wir folgen dem Panoramaweg mit schönem Blick auf Kaufungen, dem Stiftswald und Söhre und passierten die ehemalige Gaststätte „Am Setzebach“. Bei einem leichten Anstieg folgten wir dem Kassel-Steig durch eine Waldstrecke, dann weiter am Waldrand entlang mit schöner Aussicht auf Vollmarshausen. Das Wandern verbindet und Freude macht, dies konnte man an den netten Gesprächen sehen, die sich zwischen unseren Gästen und Mitgliedern des Vereins entwickelten. „ Wo muntere Reden sie begleiten, da geht auch das Wandern munter fort.“ So erreichten wir unser Ziel Wellerode sogar früher als erwartet. Leider konnten nicht alle Teilnehmer mit uns zu unserem Abschluss in der Weinberghütte zurückkehren. 2 Wanderfreundinnen – Erika und Liesel- erwarteten uns mit Würstchen und Kaffee und Kuchen. Fazit: Es war ein schöner Tag mit gemütlichem Ausklang. Wir freuen uns auf die 2. Etappe mit hoffentlich wieder vielen Mitwanderern/-innen am 19. Mai.

Die beigefügten Bilder zeigen:
1 – Die Wandergruppe startet
2 – unterwegs im Stiftswald
3 – vor Wellerode

Jahreshauptversammlung 2019

Am Samstag den 09.03.2019 hat der der Wanderverein Niederkaufungen bei guter Beteiligung der Mitglieder im Tresor in Oberkaufungen seine Jahreshauptversammlung abgehalten. Die Vorsitzende Erika Schützenmeister begrüßte die Wanderfreunde. Unser Mitglied – Herr Bürgermeister Roß –  richtete einige Grußworte an die Teilnehmer und betonten wie wichtig ein aktiver Verein für die Gemeinde Kaufungen ist.

Mit einer Gedenkminute haben wir unsere verstorbenen Mitglieder geehrt.

In 20 Tätigkeitsberichten wurde über die vielfältigen  Aktivitäten unseres Vereines berichtet. Dies waren schöne Wanderungen, Radtouren und Busfahrten. In den unterschiedlichen Gruppen wurde das Tanzen, Turnen, Schnuddeln und Musizieren gepflegt. Natürlich dürften unser Hütten- und Vergnügungswart nicht vergessen werden, die immer eine gute Grundlage für unsere vielfältigen Feste geschaffen haben. Auch unser Weinberg hat sich in 2018 wieder dank unseres Weinbergbeauftragten und vieler fleißiger Helfer bei gutem Ertrag in seiner vollen Pracht gezeigt. Durch die Arbeit unseres Pressewartes konnten wir unsere vielfältigen Aktivitäten  in den Medien präsentieren.

Ein erfolgreiches Wanderjahr 2018 liegt hinter uns. Erika Schützenmeister zog eine positive Bilanz und streifte in einem Jahresrückblick alle Facetten der Vereinsarbeit.

Sie dankte allen Helfern und Helferinnen für ihren Einsatz.

Unsere Kassenwartin Inge Kaiser erklärte anschaulich die Gewinn- und Verlustrechnung des Vereins: die Kasse stimmt. Die zwei Kassenprüfer/inn berichteten in ihrem Revisionsbericht, eine einwandfreie Kassenführung vorgefunden zu haben. Der Entlastung des Vorstandes wurde auf Antrag von den Stimmberechtigten einstimmig zugestimmt. 

Der Haushaltsvoranschlag 2019 wurde von unserer Kassenwartin vorgestellt und eingehend erläutert. Er wurde einstimmig mit einer Enthaltung beschlossen.   

Ein neues Mitglied konnte begrüßt werden und leider wurden auch einige Abmeldungen bekannt gegeben. Aber wir konnten auch einige Mitglieder für 10, 25, und 35 Jahre Zugehörigkeit zu unserem Wanderverein mit der Treuenadel ehren.

 

 

 

Zu sehen sind: Erika Schützenmeister, Armin Roß, Elsa Nagel, Inge Kaiser, Werner Hohenhaus,

 

7  Mitglieder konnten aus Gesundheitsgründen an der Treue-Ehrung nicht teilnehmen – Ihnen wird die Treuenadel nachträglich überreicht.

Ebenso wurden einige Mitglieder für besondere Wanderleistungen in 2018 mit einer Plakette in Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet.

Zu sehen sind: Günther Schützenmeister, Helge Ortner, Werner Hohenaus, Inge Kaiser, Gerhard Schmelzer, Rudi Schnitzerling in Vertretung seiner Frau Margit, Ingrid Rönnfranz, Gerhard Dippel, Brigitte Dippel, Gertrud Panhans und Klaus Weidemann

nicht im Bild sind Gitta Brede, Marianne Sebon, Alfred Meißer, Annemarie Ortner, Franz Kuhlenkamp, Elisabeth Weidemann

Es fand nun die Neuwahl des Vorstandes gem. § 26 BGB, gem. § 8 unser Satzung statt.  Es wurde eine offene Wahl durchgeführt.

Ca. 2/3 des bisherigen Vorstandes wurden durch Blockwahl wieder gewählt. Der geschäftsführende Vorstand besteht auch nach Wiederwahl weiterhin aus der 1.  Vorsitzende Erika Schützenmeister und den 2 Stellvertreter Alfred Meisser und Werner Hohenhaus.

 

Zu sehen sind: Erika Schützenmeister, Alfred Meißer, Werner Hohenhaus

 

 

 

 

Die Damen und Herren vom übrigen Vorstand erklärten ihre Bereitschaft als Beisitzer oder Gruppenleiter wieder wie bisher ihre Ämter zu übernehmen. Sie wurden einstimmig wiedergewählt.

Neu in ihre Ämter gewählt wurden in Einzelwahl:

Kulturwartin und für Sonderaufgaben: Marga Dorweiler

Stellv. Hüttenwart: Karl Brübach

Stellv. Beisitzer Weinbergbeauftragter: Thomas Heyner

Gruppenleiterin für Damenwanderung: Liesel Weidemann

Guppenleiterin für Volkstanz: Erika Meißer

Bänkewart: Günther Schützenmeister

Stellv. Bänkewart: Gerhard Dippel

4 Vorstandsmitglieder haben aus Altergründen nicht mehr kandidiert. Für ihre geleisteten Tätigkeiten wurde Ihnen mit einem Geschenk gedankt.

Zu sehen sind: Erika Schützenmeister, Gert Weidemann, Herbert Panhans, Diana Staude, Rolf Staude und Marga Dorweiler

Erika Schützenmeister schloss die Sitzung mit Dankesworten an alle Mitglieder und bat weiterhin um Unterstützung und Teilnahme zu allen Vereinsaktivitäten in 2019, Alle Freunde unseres Vereins und Nichtmitglieder sind herzlich Willkommen sich aktiv in unserem Wanderverein zu beteiligen. Unser umfangreiches Angebot kann in unserem Wanderplan, in den Schaukästen, der Kaufunger Woche bzw. Niestetaler Nachrichten und unsere Homepage www.wanderverein-niederkaufungen.de  nachgelesen werden.

ESch

 

Spenden des Wandervereines an den „Deutschen Kinderschutzbund, Ortsverband Kassel e. V. „
am 22. Januar 2019

Es ist schon eine liebgewordene Tradition, dass bei der Neujahrsbegrüßung des Wandervereins Niederkaufungen um eine Spende für eine humanitäre Einrichtung gebeten wird.

Unsere Spende war dieses Jahr vorgesehen für den Deutschen Kinderschutzbund, Ortsverein Kassel.

Neben den professionellen Beratungsangeboten tragen beim Kinderschutzbund viele ehrenamtlich Tätige zu einem lebendigen Miteinander bei:
Ob beim Eintritt für Kinderrechte in die Hess. Verfassung beim diesjährigen Weltkirchentag, ob mit dem Cafe im Rothenhaus und der Gelegenheit zum Schnuddeln und Singen, ob mit den Roth-Kelchen und ihrem frisch-nostalgischen Liederrepertoire, Mitarbeit in der Sprachförderung, offene Vater-Mutter-Kind-Treffs in der Beratungsstelle, Babysitter-Kurse, von der Notinsel bis zum Kinderschutzhaus, Jugendwohngruppe und vieles mehr.
Die Angebote können nur dank engagierter ehrenamtlicher Mitarbeit und mit Hilfe von Spenden umgesetzt werden.
Ohne Spenden wären viele Angebote im Familienzentrum nicht möglich.

In diesem Jahr wurden von unseren Vereinsmitgliedern während der Adventsfeier und der Neujahrsbegrüßung 600 € gespendet, um sich dafür einzusetzen, dass allen Kindern eine gute Perspektive und gesunde Entwicklung ermöglicht wird.:
„Meine Stimme! Deine Stimme!, keine Stimme?, Kindern eine Stimme geben!“
Dieser gesammelte Betrag wurde am 22.1. in Anwesenheit von zwei Vorstandsmitgliedern des Wandervereins an die Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes, Frau Wahlen übergeben.

Frau Wahlen bedankte sich im Namen des Kinderschutzbundes recht herzlich und bat, den Dank auch an unsere Mitglieder weiterzugeben.
Sie ergänzte, dieses Geld hilft dem Verein sehr und es können jetzt wieder gute Projekte in Angriff genommen werden.

ESch

Neujahrsbegrüßung des Wandervereines in der Haferbachhalle am 13. Januar 2019

Schon als liebe, alte Tradition bekannt, wurde auch in diesem Jahr zur Neujahrsbegrüßung eingeladen. Mit Freude konnten wir am Sonntag in der gut besuchten Haferbachhalle mit unseren Mitgliedern, Gästen und Ehrengästen das neue Jahr begrüßen.
Die Musikgruppe „Gute Laune“ eröffnete stimmungsvoll den festlichen Vormittag.

Dann begrüßte unsere 1. Vorsitzende die Wanderfreunde, die geladenen Ehrengäste und Kaufunger Bürger. Sie dankte zunächst allen stillen Helfern, die dazu beigetragen haben, dass das diesjährige Motto unseres Vereins „jedes Lachen vermehrt das Glück auf Erden“ mit Leben erfüllt werden konnte.
Gedanken ihrer Ansprache waren: “Haben wir ausreichend Träume, haben wir ausreichend Zeit zum Träumen, leben wir unsere Träume? Lassen wir uns Zeit zum Nachdenken über das, was wichtig war im vergangenen Jahr und was wichtig wird.
In diesem Sinne wünschte Sie im Namen des Vorstandes allen Zuversicht:
Unser Verein ist nur so stark, wie wir ihn machen. Also machen wir ihn stark.“
Helft mit, traut Euch, war der Apell von Erika Schützenmeister an alle Anwesenden.
Wir müssen uns nur auf unsere Kraft besinnen, unseren Fleiß, unser Denkvermögen, unseren Ideenreichtum. Lasst uns gemeinsam etwas tun, nicht nur nach Verantwortung anderer suchen, sondern auch die eigene Verantwortung in unserem Verein übernehmen.“

Grußworte von Herrn Grodzicki von der Gemeinde Kaufungen in Vertretung von Herrn Bürgermeister Ross, Herrn Hubert Thorwirth als 1. Vorsitzender vom HWGHV Gesamtverein, dem 1. Vorsitzenden des Oberkaufunger Zweigvereins Herrn Wilfried Henning und Herrn Martin Lange vom NABU rundeten die Begrüßung der Gäste ab.
Der festliche Rahmen bot auch Gelegenheit, Mitgliedern zu danken, die seit vielen Jahren mit ihrer Arbeit dem Verein zur Verfügung stehen.

Es wurden geehrt: Elisabeth Weidemann mit der silbernen Ehrennadel
Rosemarie Allmeroth, Ilona Hildebrand und Diana Staude wurden die Ehrenmitgliedschaft verleihen, da sie seit 40 Jahren Mitglied im Verein sind und gleichzeitig im Besitz der Ehrennadel in Gold bzw. Ehrenurkunde des Gesamtvereins sind.

Durch den 1. Vorsitzenden des Gesamtvereins, Herrn Hubert Thorwirth wurden Herbert Panhans, Walter Popiolek und Erika Schützenmeister die Ehrenurkunde des Gesamtvereins verliehen, Voraussetzung hierfür ist der Besitz der Goldenen Ehrennadel des Vereins und weitere 5 Jahre aktive Arbeit im Verein.

????????????????

Für den nächsten Programmpunkt hatten wir die „Roth-Kelchen“ vom Kinderschutzbund Kassel eingeladen. Die 17 Damen des Chores und der in der Kasseler Kulturwelt bekannte Pianist Roland Oumard entführten die Wanderfamilie in die zwanziger Jahre.
Die musikalischen Darbietungen mit altbekannten Songs und Liedern ließen das Publikum in der Haferbachhalle tief in die Vergangenheit eintauchen. Es wurde mitgesungen und mit geschunkelt.
Großer Applaus belohnte den tollen Auftritt der „Roth-Kelchen“, die sich mit einer großzügigen Zugabe bedankten.

Wie in den vergangenen Jahren wurde auch bei der Adventsfeier und der Neujahrsbegrüßung für einen guten Zweck gesammelt. Unsere Spende erhält der Kinderschutzbund Kassel. Die „Roth-Kelchen“ freuten sich sehr über das gesammelte Geld. Es kam ein Betrag von 600,00 € zusammen, das mit dem Honorar für den Auftritt zu 100 Prozent für die Arbeit des Kinderschutzbundes verwendet wird.

????????????????

Zum Abschluss lud die 1. Vorsitzende zum Imbiss ein, der von unserem Vergnügungswart Herbert Hoffmann mit seinen Helfern wie alljährlich köstlich und abwechslungsreich vorbereitet wurde.
Bei abgeregter Unterhaltung ging eine gelungene, stimmungsvolle Feier zu Ende. Alle waren sich einig, wir treffen uns in 2020 an gleicher Stelle zu einem fröhlichen Beisammensein wieder.

Zum Schluß noch ein Hinweis in eigener Sache:
Am 27.4. und 28.4. werden wir mit dem Oberkaufunger Verein des HWGHV 1886 e.V., wieder ein Jahreswandertreffen organisieren und hoffen, dass Wanderer aus nah und fern uns wieder besuchen und mit uns wandern und feiern.

Natur, Kultur und Wandern
eins gehört zum ander
n.

Wir werden ein reichhaltiges Programm organisieren und glauben, es wird wieder richtig schön!!!

Hierzu laden wir jetzt schon recht herzlich ein.

In diesem Sinne wünschen wir uns allen
Optimismus, Mut und Tatkraft,
Lust auf Zukunft und viel Glück im neuen Jahr.

ESch